Facebook Twitter

 

a5-ost-1.jpg

WESTAST SO NICHT!
WAS NICHT GEBAUT IST, KANN MAN ÄNDERN!

Weiter...

Aktuell

Interne Seite:

Velo Flashmob

Samstag, 20. Mai 2017

Stopp Westast! Wir klingeln Alarm!

1200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer - ein grossartiges Erlebnis!
Herzlichen Dank für die Organisation!

Interne Seite: Einsprache A5 Westast

Die öffentliche Auflage des Ausführungsprojekts «A5 Westumfahrung Biel» startet am 18. April und dauert bis zum 23. Mai 2017.

Dokumente zur Planauflage:
http://www.a5-biel-bienne.ch/service/downloads

Informationen und Hilfe für das Abfassen von Einsprachen finden Sie hier:

Zu riskant!
Zweitmeinung betreffend Eingriffe in die Grundwasserleiter  

manor.jpg

Das Komitee „Westast - so nicht“ kämpft faktenorientiert gegen die Westumfahrung Biels in der vorliegenden Form. So bedingt das Projekt massive Eingriffe in das Grundwasser. Deshalb wurde ein fachlich anerkanntes Züricher Geologiebüro beauftragt, dies aufgrund der Projektunterlagen (vgl. Ausführungsprojekt Westumfahrung Biel 2017, www.a5-biel-bienne.ch/service/downloads/) für das Komitee zu tun. Der Fokus galt den potentiell grossräumigen Auswirkungen.

Fazit: Die Grundsätze des Grundwasserschutzes werden durch das Projekt in verschiedener Hinsicht verletzt werden. Das Projekt gefährdet unsere Lebensgrundlage Wasser.

bild2.jpg

Nächste Stadtwanderungen

Die nächsten Stadtwanderungen entlang der Zerstörungsachse Autobahn A5 Westast am:

- Mittwoch, 31.05.2017, 18.00 Uhr
- Donnerstag, 15.06.2017, 18:00 Uhr

Treffpunkt: Talstation Magglingenbahn. Die Stadtwanderung findet bei jeder Witterung statt!

Stadtwanderung

l1170359.jpg

Wege aus dem Strassenwahn - Wandern für die Stadtentwicklung

Im Editorial schreibt Dominique Eva Rast: „Fritz Kobi, ehemals Kreisoberingenieur beim Kanton Bern, sagt, dass man mit den Normen von gestern Strassen planen müsse, die auch übermorgen noch stimmig seien. Das scheint schwieriger denn je. Kobi, einer der Väter des konsensorientierten «Berner Modells» hat zukunftsweisende Strassenprojekte mitgeprägt. Im Dossier befassen wir uns mit aktuellen Strassenprojekten und legen den Fokus auf die Menschen, die sich für eine Mobilität mit Zukunft stark machen. Dafür opfern sie ihre Freizeit, zeigen bei Wind, Nebel und Dauerregen, wo sich Widerstand lohnt.
Mich beeindrucken diese Menschen, die sich nicht von der Glitzerwelt blenden lassen, sondern Mut zeigen und selber denken. Mitmachen ist oft einfacher,
als man es sich vorstellt: Zum Einstieg etwa mit einer Stadtwanderung in Biel, welche aufzeigt, was der geplante Westast anrichten würde.“
VCS Magazin 2/April 2017

Rechtsverletzung durch den Kanton bei der Planauflage zum A5 Westast    

pastedgraphic-2.tiff

Auch diese Bäume werden der geplanten Autobahn geopfert.

Bei der laufenden Planauflage zur A5 Westumfahrung  hält sich die kantonale Baudirektion nicht an geltende Bestimmungen. Bei der Aussteckung und Profilierung des Projektes  fehlen wichtige Markierungen gänzlich, teilweise sind sie nur schwer sichtbar angebracht. Das Komitee "Westast - so nicht!" fordert deshalb die korrekte Aussteckung des Projektes A5 Westumfahrung und eine entsprechende Verlängerung der Auflagefrist.

Interne Seite: «Da wird nur aus der Lenkradperspektive gedacht und gehandelt»

Der Verkehrsexperte Hermann Knoflacher, Professor an der Technischen Universität Wien, hat das Bieler Westast-Projekt unter die Lupe genommen. Der profunde Kenner der Verkehrssituation in der Schweiz ist entsetzt. Im Exklusiv-Gespräch von Ende April 2017 redet er Klartext.

Interview: Gabriela Neuhaus 

Kanton legt die konkreten Pläne der Westumfahrung vor

Medienkonferenz vom Montag, 27. März 2017

www.srf.ch: Biel Westumfahrung A5:
Die Westumfahrung soll eines der letzten Löcher im Schweizer Autobahnnetz schliessen und die Region Biel vom Verkehr entlasten. Jetzt legt der Kanton das Ausführungsprojekt vor und lässt die Bevölkerung mitreden. An Kritik dürfte es nicht mangeln.

Das Komitee „Westast – so nicht!“ bietet auf seiner Webseite Hilfe beim Verfassen von Einsprachen an und organisiert eine Informationsveranstaltung für betroffene Einwohnerinnen und Einwohner.


 A5 Westumfahrung Biel:
Öffentliche Planauflage des Ausführungsprojekts

Die öffentliche Auflage des Ausführungsprojekts «A5 Westumfahrung Biel» startet am 18. April und dauert bis zum 23. Mai 2017.

Bis zum Start der öffentlichen Planauflage wird das Projekt im Gelände ausgesteckt. Vom 18. April bis zum 23. Mai kann die Bevölkerung die Unterlagen auf den Verwaltungen der Städte Biel und Nidau sowie auf jenen der Gemeinden Bellmund, Brügg, Ipsach, Leuzigen, Port, Studen und Twann-Tüscherz einsehen. Betroffene haben die Möglichkeit, gegen das Projekt Einsprache beim Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) einzureichen.

1_autobahn-bahnhof-692.gif

westast-einsprache-de.pdf

Flyer Westast so nicht! Jetzt einsprechen!
Format A5

Planauflagen für den Westast

Grosse Herausforderung unter Zeitdruck für Behörden und Privatpersonen. Telebielingue, INFO vom 05. Mai 2017

Leserbrief, Bieler Tagblatt 13.05.2017
Denis Rossel, Biel

topelement.jpg

Die Vertreibung aus dem Paradies

Dem Westast der Bieler Autobahnumfahrung müssen 67 Häuser weichen. Auch Marie und Paul Balmer droht die Enteignung. Vier Generationen der Familie haben hier gelebt.

Bund vom 5. Mai 2017
Link: http://www.derbund.ch/22759742

file6urycjnw97p168zh11k8.jpg

Le contournement de Bienne, pour quelques kilomètres de plus

Il avait fait douter Moritz Leuenberger il y a vingt ans: le contournement autoroutier de la ville de Bienne par l’ouest, qui doit achever de relier la Suisse romande à la Suisse alémanique par le pied du Jura, est à l’enquête publique. Un collectif citoyen rêve de le faire échouer

vision2035_02_2017_westastsonicht.pdf

Stadtplanung: irgendwie - irgendwo - irgendwann

Die Garnitur zuerst - so lässt sich die städtebauliche Begleitplanung zur Autobahn A5 Westast treffend charakterisieren. Mit rosarotem Zuckerguss will man der Bieler Bevölkerung die unverdauliche Torte schmackhaft machen. Um was es geht, wird erst später gezeigt - um zwei Autobahnanschlüsse mitten in der Stadt.

Medienmitteilung vom 27.04.2017

A5 Westast – das Interesse an Einsprachen und Rechtsberatung ist gross.

titel_woz.pdf

Die Schneise zwischen
Bahn und See

Biels Autoverkehr ist hausgemacht – weniger als zwanzig
Prozent gehen aufs Konto des Transits. Trotzdem plant der
Bund «zur Entlastung» ein Stück Autobahn quer durch die
Stadt. Doch immer mehr BielerInnen wehren sich.

«Autobahnsünden der 60er und 70er Jahre werden in Biel wiederholt. Andernorts werden sie teuer repariert. Deshalb: keine Autobahnanschlüsse im Stadtzentrum!»