Facebook Twitter

 

a5-ost-1.jpg

WESTAST SO NICHT!
WAS NICHT GEBAUT IST, KANN MAN ÄNDERN!

Weiter...

Aktuell

Interne Seite: Einsprache A5 Westast

Die öffentliche Auflage des Ausführungsprojekts «A5 Westumfahrung Biel» startet am 18. April und dauert bis zum 23. Mai 2017.

Dokumente zur Planauflage:
http://www.a5-biel-bienne.ch/service/downloads

Informationen und Hilfe für das Abfassen von Einsprachen finden Sie hier:

Rechtsberatung
:
- Montag und Mittwoch, 24. und 26. April, 17 bis 20 Uhr
- Montag und Mittwoch, 1. und 3. Mai, 17 bis 20 Uhr
- Montag und Mittwoch, 8. und 10. Mai, 17 bis 20 Uhr
- Montag und Mittwoch, 15. und 17. Mai, 17 bis 20 Uhr
 
Ohne Voranmeldung
im Gemeinschaftsraum der Genossenschaft FAB-A
Fabrikgässli 1, 2502 Biel    

Info-Veranstaltung
Dienstag, 25. April 2017 um 19.30 Uhr
im Centre Mueller Machines, Wydenauweg 34, Biel.

westast-einsprache-de.pdf

Flyer Westast so nicht! Jetzt einsprechen!
Format A5

logo-a5-wasn-1.jpg

Info-Veranstaltung zur Planauflage

Autobahnanschlüsse Westast: jetzt einsprechen!
Die öffentliche Auflage des Ausführungsprojekts «A5 Westumfahrung Biel» startet am 18. April und dauert bis zum 23. Mai 2017.

Info-Veranstaltung vom Komitee Westast so nicht!:
Dienstag, 25. April, 19.30 Uhr im Centre Mueller Machines,
Wydenauweg 34, Biel


Kanton legt die konkreten Pläne der Westumfahrung vor

Medienkonferenz vom Montag, 27. März 2017

www.srf.ch: Biel Westumfahrung A5:
Die Westumfahrung soll eines der letzten Löcher im Schweizer Autobahnnetz schliessen und die Region Biel vom Verkehr entlasten. Jetzt legt der Kanton das Ausführungsprojekt vor und lässt die Bevölkerung mitreden. An Kritik dürfte es nicht mangeln.

Das Komitee „Westast – so nicht!“ bietet auf seiner Webseite Hilfe beim Verfassen von Einsprachen an und organisiert eine Informationsveranstaltung für betroffene Einwohnerinnen und Einwohner.


 A5 Westumfahrung Biel:
Öffentliche Planauflage des Ausführungsprojekts

Die öffentliche Auflage des Ausführungsprojekts «A5 Westumfahrung Biel» startet am 18. April und dauert bis zum 23. Mai 2017.

Bis zum Start der öffentlichen Planauflage wird das Projekt im Gelände ausgesteckt. Vom 18. April bis zum 23. Mai kann die Bevölkerung die Unterlagen auf den Verwaltungen der Städte Biel und Nidau sowie auf jenen der Gemeinden Bellmund, Brügg, Ipsach, Leuzigen, Port, Studen und Twann-Tüscherz einsehen. Betroffene haben die Möglichkeit, gegen das Projekt Einsprache beim Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) einzureichen.

1_autobahn-bahnhof-692.gif

Informationsveranstaltungen der Gemeinden:

Mittwoch, 29. März, 19:00 Uhr: Port, Mehrzweck-Sporthalle

Mittwoch, 5. April, 19:00 Uhr: Biel, Oberstufenzentrum Rittermatte

Donnerstag, 6. April, 19:00 Uhr: Nidau, Schulhaus Weidteile

Montag, 24. April, 19:00 Uhr: Ipsach, Mehrzwecksaal

Mittwoch, 26. April, 19:15 Uhr: Twann-Tüscherz, Rebhalle


bild2.jpg

Nächste Stadtwanderungen

Die nächsten Stadtwanderungen entlang der Zerstörungsachse Autobahn A5 Westast am:

- Mittwoch, 26. April 2017, 18.00 Uhr
- Samstag, 6. Mai 2017, 14.15 Uhr
- Mittwoch, 17. Mai 2017, 18.00 Uhr

Treffpunkt: Talstation Magglingenbahn. Die Stadtwanderung findet bei jeder Witterung statt!

Stadtwanderung

Inserat Westast so nicht!

12.04.2017 Biel/Bienne

170412_bb.pdf
170410_frage_der_woche.jpeg

NEIN - den Westast braucht es so nicht!

Am deutlichen Resultat ist nicht zu rütteln. 58% der 1300 User und Userinnen  zur "Frage der Woche“ (Bieler Tagblatt) sagen: Westast so nicht!

Nur 18% meinen, der Westast löse die Verkehrsprobleme und 24% haben sowieso nie genung von noch mehr Autobahn.

Der Titel auf der Vereinsseite im Bieler Tagblatt vom 11. April 2017 ist ob dem deutlichen Verdikt schräg gesetzt: „Westast muss kommen“ ...


Aprilscherz?

Bieler Tagblatt: 1.4.2017
Wochenkommentar von Parzival Meister


Bieler Tagblatt: 6.4.2017
Leserbrief von Denis Rossel
Herr Meister, Sie haben mir Angst gemacht ...


Bieler Tagblatt: 6.4.2017
Leserbrief von Eugen Häni

Mitwirkungsverfahren zur städtebaulichen Begleitplanung A5 Westast

Grundsätzlich ist das Komitee der Meinung, dass für die Mitwirkung der städtebaulichen Begleitplanung das Auflageprojekt der Autobahn A5 Westast mit den daraus resultierenden verkehrlichen Auswirkungen zwingend der Bevölkerung zu Kenntnis gebracht werden müsste.

Wir haben Mühe mit dem Vorgehen, dass die Behörden nur die Garnitur präsentieren, die Auswirkungen der geplanten Autobahn A5 Westast aber unter Verschluss halten.

Das Komitee „Westast - so nicht!“ hat sich trotzdem entschieden, sich intensiv mit der Begleitplanung auseinanderzusetzen.Die präsentierten Unterlagen bestätigen unsere kritische Haltung. Es gibt keine sinnvolle städtebauliche Entwicklung mit Autobahnanschlüssen mitten in der Stadt.

Das Komitee „Westast - so nicht!“ wird die beiden Autobahnanschlüsse mitten in der Stadt niemals akzeptieren und alles daransetzen, diese Autobahnanschlüsse zu verhindern. Stadtplanung ja - aber ohne die Autobahnanschlüsse Bahnhof (Bienne Centre) und Seevorstadt (Biel-West)!

Hier die Mitwirkung des Komitees:

Die Argumente für das Mitwirkungsverfahren zur städtebaulichen Begleitplanung A5 Westast finden Sie hier:    

vision2035_02_2017_westastsonicht.pdf

Stadtplanung: irgendwie - irgendwo - irgendwann

Die Garnitur zuerst - so lässt sich die städtebauliche Begleitplanung zur Autobahn A5 Westast treffend charakterisieren. Mit rosarotem Zuckerguss will man der Bieler Bevölkerung die unverdauliche Torte schmackhaft machen. Um was es geht, wird erst später gezeigt - um zwei Autobahnanschlüsse mitten in der Stadt.

titel_woz.pdf

Die Schneise zwischen
Bahn und See

Biels Autoverkehr ist hausgemacht – weniger als zwanzig
Prozent gehen aufs Konto des Transits. Trotzdem plant der
Bund «zur Entlastung» ein Stück Autobahn quer durch die
Stadt. Doch immer mehr BielerInnen wehren sich.

«Autobahnsünden der 60er und 70er Jahre werden in Biel wiederholt. Andernorts werden sie teuer repariert. Deshalb: keine Autobahnanschlüsse im Stadtzentrum!»